Struktur

Die DAM-Forschungsmission CDRmare „Marine Kohlenstoffsenken in Dekarbonisierungspfaden“ besteht aus sechs Konsortien, die verschiedene Methoden der marinen CO2-Entfernung und Speicherung (Alkalinisierung, Blue Carbon, künstlicher Auftrieb, CCS) im Hinblick auf ihr Potenzial, ihre Risiken und ihre Zielkonflikte untersuchen und sie in einem transdisziplinären Bewertungsrahmen zusammenführen. Die Sprecher von CDRmare sind Prof. Andreas Oschlies (GEOMAR) und Prof. Gregor Rehder (IOW).

Die Struktur der Forschungsmission CDRmare

Übersicht der sechs Forschungsverbünde:

  • ASMASYS: Bewertungsrahmen für marine CO2-Entnahme und Synthese des aktuellen Wissenstandes
  • RETAKE: CO2-Entnahme durch Alkalinitätserhöhung: Potenzial, Nutzen und Risiken
  • sea4soCiety: Innovative Ansätze zur Verbesserung des Kohlenstoffspeicherpotenzials von Vegetationsküstenökosystemen
  • GEOSTOR: Submarine Kohlendioxid-Speicherung in Geologischen Formationen der Deutschen Nordsee
  • Test-ArtUp: Künstlicher Ozeanauftrieb
  • AIMS^3: Alternative Szenarien, innovative Technologien und Monitoringansätze für die Speicherung von Kohlendioxid in ozeanischer Kruste